Logo

Über uns

Die Wiener Neustädter Instrumentalisten wurden von Walter Sengstschmid und Rudolf Hopfner gegründet und konzertieren seit der Saison 1979/1980. Das Repertoire reicht von Werken des Barock, der Klassik und Romantik bis zu Werken des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart. Im Repertoire finden sich aber auch Werke von Komponisten aus Wr. Neustadt, wie z.B. Otto Schneider, Michael Salamon, Herbert Zagler, Oliver Oster­mann und Hans Hittinger.

 

Die Wiener Neustädter Instrumentalisten spielen bei Kirchenkonzerten und Hochämtern in Wr. Neustadt und fallweise in Orten der Umgebung sowie Orchesterkonzerte - u.a. im Rahmen eines Klavierfestivals. Seit 2016 spielt das Orchester bei Opernaufführungen des Ensembles DREAMOPERA.

 

Seit Herbst 2007 steht dem Orchester Michael Salamon als Chefdirigent zur Ver­fügung. Die kirchlichen Aufführungen werden von den jeweiligen Chorleitern dirigiert, im Neukloster von Wal­ter Sengstschmid im Dom von Herbert Gasser.  Die Wiener Neustädter Instrumentalisten spielen immer wieder mit bekannten Solisten, möchte aber auch jungen Musikern eine Plattform bieten, um sich einem größeren Publikum präsentieren zu können.